Testbericht: Saal-Digital Fotoheft

Nachdem ich bereits hier das Wandbild von Fotoservice Saal-Digital testen konnte, hatte ich nun noch die Gelegenheit ein weiteres Produkt unter die Lupe zu nehmen. Das Saal-Digital Fotoheft. Auch hierfür suchten sie über Instagram wieder entsprechende Tester. Als Gegenleistung winkte diesmal ein 20,-Euro Gutschein.

Saal-Digital Fotoheft

So kam es dazu

Auch diesmal wurde ich über Instagram auf diese Aktion aufmerksam. Über einen Link gelang ich zu einem “Bewerbungsformular” in dem ich einige Angaben zu mir und zur Plattform, auf der ich den Bericht veröffentlichen würde, machen musste. Nur einen Werktag später bekam ich schon die positive Nachricht und den Gutscheincode. Ich hatte nun 14 Tage Zeit das Fotoheft entsprechend in der Software zu designen und zu bestellen.

Die Bildauswahl

Letztes Jahr verbrachten wir einen Familienurlaub in Istrien. Den entsprechenden Bericht könnt Ihr hier finden. Dabei habe ich, wie üblich, einige Gigabyte an Fotos gesammelt. Alle Fotos habe ich in Adobe Lightroom CC Classic auf einem kalibrierten Display entwickelt. Also die ideale Ausgangslage für ein kleines Fotoheft.

Der Bestellvorgang

Der Bestellvorgang an sich gestaltete sich wieder sehr einfach. Da ich die Software bereits installiert habe und auch schon öfter verwendet hatte musste ich nur das richtige Produkt und die passenden Abmessungen auswählen. Einen kleinen Haken gibt´s meiner Meinung nach aber doch. Das Fotoheft ist kein eigenes Produkt. D. h. es versteckt sich unter der Rubrik “Fotobuch”. Nicht wirklich schlimm, aber man muss schon erstmal danach suchen. Danach wählt man noch die voraussichtliche Seitenanzahl und legt das Papier fest. Keine Angst, die Seitenzahl lässt sich nachträglich anpassen. Die Software erlaubt es unterschiedliche Designs und Layouts einzustellen. Zudem kann man sich auch selbst eine Vorgabe basteln. Wie man es eben von Fotobüchern gewohnt ist. Mit diesen eigenen Vorgaben hatte ich allerdings erst etwas zu kämpfen bis ich sie eingestellt und gespeichert hatte. Vielleicht lag es aber auch an mir.

Nachdem ich also alle Seiten mit den Fotos gefüllt hatte, galt es nur noch den gewohnten Bestellprozess durchzuklicken. Es folgte nur noch der normale Check-Out Prozess in dem die Liefer- und Rechnungsanschrift abgefragt wird. Natürlich wurde hier auch der Gutscheincode eingetragen. Und schon war meine Bestellung abgeschickt. Als Format wählte ich übrigens DIN A4 quer.

Saal-Digital Wandbild
Hier wählt man das Produkt aus

Die Lieferung

Am Dienstag Abend bestellt und am Donnerstag war das Paket da. Mehr gibt´s da nicht zu sagen. Schneller macht das auch kein anderer Anbieter. Das Fotoheft war in einem Karton-Umschlag verpackt und wurde als Paket angeliefert. Einen weiteren Schutz gab es nicht. Ich denke aber auch nicht, dass jemand auf die Idee kommen würde das Ganze evtl. zu knicken.

Saal-Digital Fotoheft
Die Verpackung – schlicht und einfach
Saal-Digital Fotoheft
Auch von hinten schön 🙂

Details zum Fotoheft

Das Fotoheft besteht aus einzelnen kartonähnlichen Seiten (Premium-Papier) die sowohl auf der Vorder- als auch der Rückseite im 6-Farb-Druck mit den Fotos bedruckt werden. Zum Schutz der ersten und letzten Seite wird jeweils eine matte Schutzfolie ergänzt. Gebunden wird es dann in Form einer Spiralbindung wie man sie z. B. von College-Blocks her kennt. Es wirkt allerdings viel stabiler als ein Block. Durch diese Art der Bindung lassen sich die Seiten flach auf- oder sogar umschlagen.

Was die Bildqualität bzw. Druckqualität angeht bin ich erneut begeistert. Alle Fotos werden farblich exakt so dargestellt wie auf meinem Display. Trotz, oder vielleicht gerade wegen, dem matten Papier sind die Farben und die Schärfe mehr als überzeugend.

Saal-Digital Fotoheft
Hier erkennt man die Spiralbindung sehr gut
Saal-Digital Fotoheft
Zum Schutz des Covers und der Rückseite beginnt und endet das Fotoheft jeweils mit einer matten Folien

 

Saal-Digital Fotoheft
Die Bindung ermöglicht flaches Aufschlagen. Auch Umschlagen ist möglich.

Saal-Digital Fotoheft

Das Fazit

Auch das Fotoheft von Saal-Digital hat mich überzeugt. Qualitativ sowieso, und schneller abwickeln kann man es vermutlich auch nicht

Wichtig: auch wenn ich vom Hersteller einen Gutschein über 20,- Euro erhalten habe drückt der obige Bericht meine persönliche Meinung aus. Der finanzielle Anreiz hat mit meiner Entscheidung absolut nichts zu tun!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte tragen Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein