Start Schlagworte Namibia

Namibia

abgestorbene Bäume im Dead Vlei, Namibia

Nambia – Dead Vlei – Namib Naukluft Park

Was für ein bizarrer Ort! Das Dead Vlei liegt im Namib-Naukluft-Nationalpark in der Nähe des Sossusvlei. In dieser ausgetrockneten Tonpfanne stehen viele abgestorbene Akazienbäume. Wir hatten...
Das Ortsschild von Kolmannskuppe

Namibia – Kolmannskuppe, die Geisterstadt

Kolmannskuppe galt Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts als die reichste Stadt Afrikas. Das gründete auf den Diamantenfeldern die man damals dort fand. Schnell entstand dort...
Oryx-Antilope im Etosha-Park, Namibia

Namibia – Etosha Nationalpark

Der Etosha-Nationalpark ist ein 22.275 Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet im Norden Namibias. 2008 war ich dort im Rahmen einer Fotorundreise und konnte unterschiedliche Tiere und die...
rufende und schlafende Robbe am Cape Cross, Namibia

Namibia – Robbenreservat Kreuzkap – Cape Cross

2008 machte ich eine Fotorundreise durch Namibia. Ein wahnsinnig interessantes Land mit doch noch recht europäischem (oder sagen wir deutschem) Einfluss. Eines unserer Ziele war...
Abflug

Die Rückreise

Unser Abreisetag war eher unspektakulär. Aufstehen um 7.45 Uhr. Danach ging es zum ausgiebigen Frühstück und anschließend packten wir die Koffer. Nachdem wir ausgecheckt hatten...
Hotel

Auf nach Okahandja

Wir trafen uns erneut zum Sonnenaufgang am Wasserloch. Dort tümmelten sich wieder Zebras, Elefanten, Kudus und andere Tiere. Ich ging etwas abseits und fotografierte Schakale...
Elefant

Noch mehr Tiere – Etosha

Zum Sonnenaufgang trafen wir uns wieder am Wasserloch. Giraffen, Elefanten und Zebras gaben sich dort die Klinke in die Hand. Sehr beeindruckend. ...
Löwe im Etosha Park

Auf zu den Tieren

Der heutige Tag begann für uns mit dem Frühstück auf der Ranch. Danach wurde gepackt und wir reisten ab. Alles in allem würde ich...
Bulls Party

wir feiern “Bull´s Party”

Aufstehen um 6.00 Uhr. Frühstücken um 7.00 Uhr. Es heißt Abschied nehmen von der Küstenregion um Swakopmund und so brechen wir wieder auf ins...
Robben am Cape Cross

Cape Cross

Der zweite Sonntag unserer Reise war eher entspannt. Wir frühstückten um 7.00 Uhr und machten uns um 8.00 Uhr auf den Weg in nördliche...